Junge Piraten

CC-BY Tobias M. Eckrich

Die Jungen Piraten (JuPis) sind die Jugendorganisation der Piratenpartei Deutschland und bieten jungen Menschen die Möglichkeit, sich selbst zu organisieren und sich ohne Mitgliedschaft in einer Partei politisch zu engagieren und weiterzubilden. Kinder und Jugendliche sollen bei den Jungen Piraten selbstbewusste und kritische Persönlichkeit entfalten und lernen, ihre Interessen zu erkennen und zu formulieren. Die Jungen Piraten vertreten zudem die Interessen ihrer Mitglieder gegenüber der Piratenpartei Deutschland ‐ so können Jugendliche schon früh Einfluss auf das politische Geschehen nehmen.

Vermittelt werden freiheitlich-demokratische Werte ‐ besonderen Wert legen wir auf Meinungsfreiheit, Datenschutz, Fragen rund um das Urheberrecht, File-Sharing und jugendliche Mitbestimmung in diesen Themenbereichen.

Aktionen und Projekte

  • Hol dir deine Daten zurück ist ein Projekt der Jungen Piraten, das mit der Intention gestartet wurde, Jugendlichen (sowie natürlich auch Erwachsenen) zu zeigen, welche Gefahren Social Networks (insbesondere bei unvorsichtigem Umgang mit persönlichen Daten) bergen können. Die Aktion wurde von der Presse durchweg positiv aufgenommen, auch auf prominente Seiten wie Yahoo News fand sie ihren Weg. Außerdem wurde sie im ZDF Morgenmagazin erwähnt.
  • Das Projekt Pirate Gaming, inzwischen ein eigenständiger Verein (Pirate Gaming e.V.) wurde ursprünglich als JuPi-Projekt gestartet und arbeitet auch jetzt noch eng mit den Jungen Piraten unter anderem auf Ständen bei der Northcon zusammen. Pirate Gaming setzt sich neben anderen Themen vor allem für eine breitere Akzeptanz von Computerspiele(r)n in der Politik ein.

Links

Kontakt

Kontaktieren kann man die JuPis am besten über ihr Forum. Ansonsten kannst Du auch noch eine Mail verschicken.
Je nachdem, was Du willst, sind die besten Ansprechpartner für Dich:

Und für ganz dringende Anfragen kannst du es telefonisch unter (030) 609 851 33-0 versuchen.