Geschichte

(CC-BY) Tobias M. Eckrich

2006

Im Sommer 2006 erreichte mit der Berichterstattung um die Pirate Bay auch die Nachricht von einer neuen schwedischen Partei namens Piratpartiet (Piratenpartei), die deutsche Öffentlichkeit.

Unabhängig voneinander spielten in der Folge einige Leute mit dem Gedanken, in Deutschland ebenfalls eine Piratenpartei zu gründen. Man traf sich (naheliegender weise) auf der Domain piratenpartei.de, auf der einer der Beteiligten dankenswerterweise bereits eine Forensoftware installiert hatte. Nach einem kleinen Umzug bot dieses Forum schon im Juni 2006 eine schnell wachsenden Anlaufstelle für die Interessierten.
Auf zwei koordinative Treffen im IRC (Koordinatives Treffen 2006.1 und Koordinatives Treffen 2006.2) folgte dann am 12./13.August 2006 in Darmstadt ein Vorbereitungstreffen, auf dem die Realisierung einer Parteigründung besprochen werden sollte und bereits Vorarbeit geleistet wurde

Von da an bis zur Gründungsversammlung am 10.9.2006 in Berlin mussten Grundsatzprogramm und Satzung in kurzer Zeit verabschiedungsreif ausgearbeitet werden.

Bereits am 30.12.2006 fand das erste bundesweite Arbeitstreffen statt, auf dem sich passender weise auch der erste Landesverband — Berlin, gründete.

 

Bilder: Jens Seipenbusch