Allgemein Partei

Aufruf der BundesPR in eigener Sache: Wir suchen ehrenamtliche Mitarbeiter

Die Piratenpartei Deutschland braucht Dich!

Du entwirfst, liest, schreibst, frickelst, pixelschubst und redigierst gerne? Du weisst, welche Bilder man verwenden muss, um Neugier zu erzeugen? Du hast vielseitige Interessen und lernst gerne Neues? Du bist ein Kommunikationstalent, das auch noch dann gute Arbeit leistet, wenn andere schon längst am Rad drehen? Politische Arbeit und die konstruktive Auseinandersetzung mit den Ideen anderer machen Dir riesigen Spaß? Du identifizierst Dich mit den Zielen der Piratenpartei so sehr, dass Du gerne bereit bist, Deine Fähigkeiten, Deine Zeit und Dein Nervenkostüm für sie einzusetzen? Du hast eine hohe Frustrationstoleranz? Wow!

Wenn Du noch nicht aufgehört hast, zu lesen: Ja, wir haben Arbeit für Dich.

Unser Presseteam besteht aus fünf Kernbereichen, die sich zum Teil auch überschneiden können:

  • Pressearbeit (Content, Lektorat)
  • Redaktion (Content, Fachredaktion, Lektorat)
  • Social Media (Content, Campaigning)
  • Video/Audio (Content, Spitzenkandidaten)
  • Gestaltung (Content, Bilddatenbank, Campaigning)

Was muss alles erledigt werden?

  • Pflege der Website und Social Media Kanäle
  • Mitarbeit in den Fachredaktionen (Recherche, Texte, Korrekturen)
  • Erstellung und Anpassung von Texten, Bildern und Videos
  • Schreiben und Redigieren von Pressemitteilungen
  • Pflege von Kontakten innerhalb der Piratenpartei
  • bundesweite Vernetzung mit Verbänden & NGOs

Welches Rüstzeug brauchst Du, um diese Aufgaben erledigen zu können?

Der Austausch mit anderen bereitet Dir Freude, auch und grade dann, wenn sie mal nicht Deiner Meinung sind. Du kommst gut damit klar, dass ein Großteil der Arbeit am Computer und online stattfindet: Mumble, Telkos, Team-Pads, Mattermost, WordPress. Du hast Spaß daran, Inhalte so zu präsentieren, dass sie zu dem Bild passen, das wir nach aussen hin präsentieren wollen. Dein Deutsch ist verdammt gut (klasse), Dein Englisch ist super (noch besser), Du sprichst noch weitere Sprachen (geil!). Du weißt, wie Journalisten und Menschen im allgemeinen ticken und kommst mit ihnen gut klar 🙂

Du hast erweiterte oder Fachkenntnisse in folgenden Themenbereichen? Dann komm in unsere Fachredaktionen:

  • Arbeitsmarkt, Soziale Gerechtigkeit & BGE
  • Außen- und Sicherheitspolitik
  • Demokratie & Transparenz
  • Datenschutz, Digitalisierung & Netzpolitik
  • Drogen- und Suchtpolitik
  • Europapolitik
  • Familienpolitik, Kinder & Jugendliche
  • Forschung & Wissenschaft
  • Gesundheitspolitik
  • Handel, Finanzen, Steuer- & Wirtschaftspolitik
  • Infrastruktur & Verkehrspolitik
  • Integration, Migration und Asylpolitik
  • Inklusion & Barrierefreiheit
  • Kunst, Kultur & Medienpolitik
  • Queerpolitik
  • Recht & Innenpolitik
  • Schule & Bildungspolitik
  • Energie- & Umweltpolitik
  • Urheberrecht & Immaterialgüterrecht
  • Verbraucherschutz

Passt alles? Komm zu uns! Passt nicht? Komm trotzdem! Sei mutig! Menschen sind unglaublich lernfähig, und wir glauben an Learning by Doing. Deshalb haben wir beispielsweise nicht jede einzelne Software, welche für unsere Arbeit nötig sein wird, aufgeführt – weil sich sowas unglaublich schnell wieder ändern kann. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung – bitte per Mail an presse@piratenpartei.de. Oder per Mention an @piratenpartei oder @zhirkshruti oder @xwolf oder @dehsur auf Twitter.

Und was gibt es als Gegenleistung?

Unendlich viel Dankbarkeit, Lob und Anerkennung, aber auch überraschende neue Erfahrungen, neue Freundschaften und – wenn gewünscht oder benötigt – auch eine Bescheinigung über die ehrenamtliche Tätigkeit.

  1. Hans Thomas Vogler

    Prinzipiell stehe ich zur Verfügung und sehe mich auch als qualifiziert und geeignet. Allerdings habe ich mit erheblichen Beschränkungen zu kämpfen:

    Als Internerverbindung steht mir lediglich ein mobile account via Smartie zur Verfügung.

    Mein PC gehört für effektives Arbeiten instandgesetzt (kaputte Maus usw.)

    Auch sonst ist mein Bewegungsspielraum mangels Masse extrem beschränkt (Hartz IV mit Abzügen).

  2. ich bin erstaunt, dass die piraten jem. suchen der faktisch die gesamte parteiarbeit im netz umsonst machen soll!?
    nee, ich werde euch viel. wählen, aber für jem. was umsonst machen, das wäre ausnutzen von gutmütigkeit.
    das sollte niemand machen, dafür ist die lebenszeit einfach auch zu knapp, man hat ja schließlich noch ein privatleben!
    umsonst auf keinen fall !!!

    g

  3. zarathustra

    moin

    (@ hans: kiek moi op sozialem kaufhaus – da geev et mäuse, tastas un al de kram)

    sehr geehrter herr schiffer

    es gibt viele bereiche, bei denen ich mich einbringen möchte.
    nach der kommunalwahl trat ich den piraten bei, weil ich dachte, da könne ich meine ideen einbringen – zb zur kom verkehrspolitik.
    ich wurde seitens der piraten aufgefordert, meine gedanken zu vergessen und mich bei themen einzubringen, die mich nicht interessieren.
    (kom verkehrspolitik war hier hauptthema bei der letzten kom-wahl, die piraten hatten dazu nix zu sagen)
    am hiesigen stammtisch gab es zwei aussagen:
    1. wir sind im landtag
    – nun ja….das ltw-ergebniss war 2.1%
    2. „bildung. wir müssen bildung machen. wenn wir bildung machen, werden wir gewählt!“
    – nun heisst es bildungspolitik & nicht bildung, aber bezeichnend ist die reaktion: die einen engagierten sich in bildungspolitik – einem ausschliesslichem ltw-thema, die anderen traten aus.

    davon abgesehen sagte der hiesige stadtverordnete der piratenpartei:

    „ich vertrete nicht die piratenpartei, auch nicht ihre wähler. ich vertrete nur mich selbst.“
    die beschlusslage der piraten interessiert nicht.

    solche aussagen sind depostismus, autokratie.

    niemand engagiert sich, wenn es heisst:

    vergiss deine ideen, deine gedanken, deine interessen – setz dich für meine forderungen ein!
    (siehe ua spiegel-interview der pol geschäftsführerin der piraten)

    einbringen würde ich mich schon gerne, auch für dinge, die mich nicht interessieren.
    – aber meine eigenen bedürfnisse verleugnen? – nöö

    für wen soll ich mich engagieren?

    also die julia hat massig stress & macht nen guten job.
    – sie ist europamässig zuständig –
    (@ julia: sorry – hab dich nicht gewählt, wg [Gelöscht. Bitte verzichten Sie in Ihren Kommentaren auf übergriffige Bemerkungen – Redaktion/NE] hab ich mein kreuz woanders gemacht – nächste eu wahl, wähl ich dich *lg*)

    was die piratenfraktion im düsseldorfer landtag betrifft, möchte ich nur erwähnen, dass ua das miese kom-wahlergebnis in hessen nicht schuld der dort einheimischen ist.

    es gibt andere und bessere gelegenheiten, wo ich mich engagieren kann.

    also sprach
    zarathustra

Kommentare sind geschlossen.