PIRATEN fordern die Umsetzung der EU-Richtlinie „Konto für Jedermann“

Bild: CC0 Martaposemuckel

PM 08 / 16

+++ PIRATEN fordern die Umsetzung der EU-Richtlinie „Konto für Jedermann“ +++

Die heutige Beratung im Deutschen Bundestag zur gesetzlichen Umsetzung der EU-Zahlungskontenrichtlinie zum „Konto für Jedermann“, zeigte die derzeitige negative Haltung der Deutschen Bankinstitute. Die Piratenpartei fordert den Deutschen Bundestag dazu auf, die Richtlinie schnellstmöglich umzusetzen und appelliert an die Banken, proaktiv tätig zu werden.

Stefan Körner, Bundesvorsitzender der Piratenpartei Deutschland:dazu: „Die Parlamentarier in den Ausschüssen haben jetzt die Aufgabe, die EU-Zahlungskontenrichtlinie diskriminierungs-, und kostenfrei auch für geduldete Flüchtlinge und Menschen ohne festen Wohnsitz umzusetzen. Es kann nicht angehen, das 58 Millionen Menschen in Europa von der Teilhabe ausgeschlossen sind, da sie kein Bankkonto haben. Ob analog oder digital, die Politik muss diese Menschen integrieren und für Chancengleichheit sorgen. Wir PIRATEN werden die Abstimmung im April 2016 sehr aufmerksam begleiten.“

Flattr this!


Für Kommentare gelten die hier einsehbaren Regeln.

Weitere Beiträge: