Mumble

Mumble

Mumble, zu deutsch »murmeln«, ist eine freie und kostenlose Sprachkonferenzsoftware, welche ein zentrales Arbeitswerkzeug unter Piraten ist. Mumble ist sowohl für Windows, Linux als auch für Mac OS verfügbar. Mumble ermöglicht es uns, dezentral Besprechungen durchzuführen und kurzfristig Aktionen zu planen, ohne dabei quer durch das Land reisen zu müssen. Dadurch sind wir in diesen Bereichen sehr flexibel. So treffen sich Vorstände, Projektgruppen und Arbeitskreise sowie der Bundesvorstand regelmäßig zu Sitzungen via Mumble.

Erste Schritte

Einen Mumble-Client kannst du dir unter mumble.sourceforge.net downloaden. Ein komplettes How-To Video zeigt dir was zu tun ist. Nach der Installation bist Du noch mit keinem Server verbunden. Um unseren Hauptserver zu erreichen, trägst Du im Reiter Benutzerdefinierte Server ein:

  • Adresse: mumble.piratenpartei-nrw.de
  • Port: 64738 (Standard)
  • Benutzername: frei wählbar, ohne Leerzeichen
  • Passwort: kann leer bleiben

Speichere mit Hinzufügen diese Einstellung erst, klicke dann auf Verbinden.

 

Die Räume im Mumble

Bist Du mit unserem Mumble-Server verbunden, findest Du verschiedenen Räume, in denen Du mit anderen Menschen ins Gespräch kommen kannst. Als eine Art virtueller Treffpunkt hat es sich etabliert, dass eine große Anzahl an Piraten sich hier Abend für Abend sammeln. Es wird diskutiert, geplant und zusammen auch gelacht. Regelmäßig finden im den unterschiedlichen Räumen Diskussionen statt. Räume der Arbeitsgemeinschaften, der Servicegruppen und der Bundesländer gliedern den Server.

Donnerstags finden dort alle 14 Tage die Bundesvorstandssitzungen statt. Im Wechsel dazu gibt es oft bundesweite Diskussionen als Nachfolger des ehemaligen Politikformus. Dort kehrt auch der Bundesvorstand nach seinen Vorstandssitzungen regelmäßig in unserer digitalen Kneipe ein und stellt sich kritischen Fragen aller Interessierten.

Jeder kann sich so bei uns einbringen, kann uns Piraten kennen lernen und Fragen stellen.