Diskutieren

Demokratie lebt vom Diskurs. Gut, dass wir Wortgefechte lieben.

Je intensiver und ausführlicher, desto besser und durchdachter: der Dialog, um die besten Konzepte zum Wohle der Bürger und für die Schaffung unseres Neuland.

Denn fast jeder hat zu fast allem eine Meinung, aber keiner weiss immer überall weiter, kennt alle Zusammenhänge oder weiß über historische Analogien und neueste Technologien bescheid. Darum ist es am intelligentesten, wenn jeder Standpunkt zumindest einmal gehört wird, die besten besprochen und möglichst viele Blickwinkel zu einem Thema in Augenschein genommen werden.

Da geht gern hoch her, weil jeder Pirat Themen hat, die ihm oder ihr besonders am Herzen liegen. Wir nicken Beschlüsse nicht einfach ab, sondern erarbeiten sie gemeinsam. Diese Kultur pflegen wir auch off- wie online.

Wir laden alle Interessierten ein uns zu besuchen, zuzuhören und mitzureden.:

  • Übersicht unserer regelmäßigen Treffen und Stammtische: Piratenwiki
  • Hier findest du unsere Diskussionplattform Discourse: PIRATEN-Forum
  • Unser wichtigstes Live-Chat Tool: Mumble

Diese Sprachkonferenz-Software ist bei uns so wichtig und beliebt, weil sie frei, gratis und nicht von einer Datenkrake ist. Sie bietet virtuelle Räume für Arbeitsgruppen, Servicegruppen, Vorstände, und Leute, die einfach nur plaudern oder diskutieren wollen.

Einige der Möglichkeiten werden hier genauer erläutert:

Schwarzes Brett für Piraten und Neugierige

Seeräuber, Meerjungfrauen und Anwärter willkommen. Lies, an was Piraten arbeiten, und diskutiere mit Gleichgesinnten, was dir am Herzen liegt. Bitte bleib zivil, weil wir alle Freunde sind. Das soll ein sicherer Hafen sein für Neulinge, Fragen, Meinungen, Hilfestellungen, Diskussionen und Thesen – fast – jeder Art.

Das Discourse-Forum ist die zentrale Diskussionplattform für Piraten, Sympathisanten und Interessierte. Dort können politische und organisatorische Themen diskutiert werden. Mehr Infos zum Forum findest du dort in der Willkommens-Nachricht.

Hinweis: Das Forum wird von einer Vielzahl an Personen genutzt, auch von Außenstehenden: Aussagen, die im Forum getroffen werden, stimmen nicht unbedingt mit der Parteilinie oder unseren Beschlüssen überein.

Live-Konferenzen: In der weltgrößten Seefahrer-Pinte

Wer Wasser predigt, darf nicht Wein trinken. Unsere Besprechungen finden im Mumble statt, weil es keine Datenkrake ist und komfortabel erlaubt Räume für spezifische Themen einzurichten. Die Open-Source Konferenz-Software für Windows, Linux, Android und Mac ermöglicht uns – ohne Reisen – Besprechungen durchzuführen, um z.B. Aktionen zu planen oder Podiumsdiskussionen zu veranstalten. Sogar Peter Altmaier von der CDU hat uns dort bereits besucht und mit uns diskutiert. Vorstände, Arbeitsgruppen und andere Organisationseinheiten nutzen diese Software regelmäßig.

Lade dir zum Mitreden den Mumble Client herunter:

Die Mumble-Software erhält man unter mumble.sourceforge.net .

Schau dir das Erklärvideo für Mumble an:

https://www.youtube.com/watch?v=EmPRUf2HDcA

Konfiguration

Der Mumble-Hauptserver der PIRATEN wird vom Landesverband NRW betrieben:

Adresse mumble.piratenpartei-nrw.de
Port 64738 (Standard)
Benutzername frei wählbar, ohne Leerzeichen
Passwort frei wählbar

Diese Angaben werden im Reiter „Benutzerdefinierte Server“ eingetragen, die Eintragungen durch einen Klick auf „Hinzufügen“ bestätigt, anschließend kann man sich auf den Server verbinden. Der ist in eine riesigen Anzahl von Räumen unterteilt, aber früher oder später hat sich noch jeder zurechtgefunden.

Wo findest du wen wann?

Mumble hat virtuelle Räume, die bei uns gegliedert sind nach Arbeitsgemeinschaften, Servicegruppen, Bundesländern und den internationalen Piratenparteien.

Die Bundesvorstandssitzungen finden jeden 2. Donnerstag statt. Jeden 2. Montag im Monat gibt es bundesweite Sprechstunden wie in einem Politikforum. Dort stellt sich der Bundesvorstand regelmäßig den Fragen aller Interessierten. Jeder darf sich bei uns einbringen und lernt so schnell und einfach uns Piraten kennen.