Die Kinder- und Jugendwahl U18 begeistert Kinder und Jugendliche für Politik

(CC-BY) Tobias M. Eckrich

U18-Bundestagswahl am 13.9.2013 – macht mit und eröffnet eure Wahllokale!

U18 ist eine der größten Bildungsinitiativen für Kinder und Jugendliche in Deutschland: Am 13.9.2013, neun Tage vor der Bundestagswahl, können alle Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren aller Nationalitäten ihre Stimme abgeben. Eins der Ziele von U18 ist es dabei, möglichst viele Kinder und Jugendliche dauerhaft für Politik zu begeistern.U18

Die Wahl findet in Wahllokalen statt, die u.a. in Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen, Schulen, Schulclubs, Jugendverbänden, Sportvereinen, Bibliotheken oder auf öffentlichen Straßen und Plätzen in Form mobiler Wahllokale eingerichtet werden können. Wahllokale müssen kurz vor der Wahl lediglich Stimmzettel von www.u18.org herunterladen, in der gewünschten Anzahl kopieren sowie Wahlurne und Wahlkabine herstellen. Politische Bildungsarbeit im Vorfeld der Wahl ist erwünscht, jedoch keine Bedingung. Wahllokale können sich von den U18-Koordinierungsstellen beraten lassen; zudem werden didaktische Materialien sowie Vorlagen für die Öffentlichkeitsarbeit auf der U18-Website www.u18.org zur Verfügung gestellt.

Träger des U18 Wahlprojekts auf Bundesebene sind das Deutsche Kinderhilfswerk, der Deutsche Bundesjugendring, die Landesjugendringe, viele Jugendverbände und das Berliner U18-Netzwerk. Sie und viele weitere haben sich zum Netzwerk U18 zusammengeschlossen. Aus der ursprünglich regionalen Initiative ist damit inzwischen eine der größten politischen Bildungskampagnen für Menschen unter 18 in Deutschland geworden. Prominente Unterstützung gibt es vom U18-Botschafter Ralph Caspers, der als TV-Moderator bekannt ist.

U18-Aktionen

Im Vorfeld der Wahl setzen sich junge Menschen unter anderem mit den Programmen der Parteien sowie den Wahlversprechen der Politiker/-innen auseinander, zum Beispiel im Rahmen von Jugendparlamenten, in Jugendgruppen oder bei Schulprojekttagen. Hier haben sie eine Plattform für aktuelle politische Diskussionen über Klimaschutz, Bildungspolitik, Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche vor Ort oder andere Themen, die sie interessieren.

U18-Ziele

Natürlich wünschen sich alle Organisatoren von U18 eine möglichst hohe Wahlbeteiligung. Das eigentliche Ziel aber ist es, möglichst viele Kinder und Jugendliche darin zu unterstützen, Politik zu verstehen und dauerhaft dafür zu interessieren. U18 möchte junge Menschen darin unterstützen, Unterschiede in den Wahlprogrammen der Parteien zu erkennen und Versprechen von Politikerinnen und Politikern kritisch zu hinterfragen. Im Vordergrund steht dabei, dass Kinder und Jugendliche ihre eigenen Interessen erkennen und formulieren lernen, selbst Antworten auf politische Fragen finden – und vor allem ermutigt werden, sich in die Gestaltung ihrer Lebensumwelt einzubringen.

Werdet auch Teil der U18-Kampagne! Es geht ganz einfach: Eröffnet Wahllokale und nehmt an der U18-Wahl am 13.9.2013 teil! Anmeldung von Wahllokalen und weitere Infos unter www.u18.org.