Sysadminday

Bild: be-him CC BY NC ND

Gastbeitrag von Dennis Deutschkämer

Ob das wohl Zufall ist, dass der letzte Tag des kostenlosen Windows 10 Upgrades genau auf den System Administrator Appreciation Day (Sysadmin Day) fällt?

Die Kollegen aus der Buchhaltung oder dem Vertrieb haben sich in den letzten Tagen nun häufiger als üblich an der Tür der IT blicken lassen und immer dieselben Fragen gestellt:

„Was hältst du von Windows 10?“
„Soll ich upgraden?“
„Wann stellen wir um?“

Im Netzwerk ist natürlich alles konfiguriert, die nervigen Upgrademeldungen werden mittels GPO blockiert. Es gibt eine Handvoll Testsysteme, auf denen die neuste Iteration von Windows ihr Unwesen treiben darf.

Die vergangene Zeit der Systemadministratoren war wahrlich keine leichte.
Ständig gab es Meldungen (Heartbleed, Shellshock, Rowhammer) von korrumpierten Funktionen, welche normalerweise für die Sicherheit der Systeme zuständig sind.

Schnell wurde aus einer Rufbereitschaft eine Nachtschicht, um Updates und Fixes einzuspielen. Viel zu häufig hörte man die morgendliche Begrüßung der Kollegen „Oh, du bist aber früh hier.“

Woher sollten sie auch wissen, dass man NOCH immer hier ist.
Doch der innere Antrieb, dass Systeme laufen müssen, schafft es dann doch immer wieder, in einem relativ undankbaren Job Motivation zu wecken.

Dabei wird die Arbeit der Sysadmins sehr häufig unterschätzt.

SYS-ADMIN-DAY by artgerecht-FOTO BIGSTOCK - NFFxe49T - BLOG

SYS-ADMIN-DAY by artgerecht-FOTO BIGSTOCK – NFFxe49T – BLOG

„Was tust du eigentlich – läuft doch alles!“ – Wenn es um die Diskussion des IT-Budgets geht.
„Was tust du eigentlich – hier läuft nichts!“ – Wenn der Drucker mal wieder ausgefallen ist.

Dabei liegen auch die technischen Entwicklungen in ihren Aufgabenbereichen. Wie soll die Firma in Zukunft arbeiten? Kann die Infrastruktur dem Byo-Device-Trend standhalten?

Es waren Systemadministratoren, welche Innovationen wie das Internet und das WorldWideWeb hervorgebracht haben. Systemadministratoren sitzen in unserer Welt an allen neuralgischen Punkten. Von der Ampelsteuerung über Sicherheitssysteme in Kernkraftwerken und der IT unserer Regierungen bis hin zu den Knotenpunkten des Internets.

Eine große Verantwortung, und ein großes Vertrauen, das wir ihnen entgegenbringen.

Lasst uns gemeinsam „Danke“ sagen, und das nicht nur, wenn sie Fragen zu einem Windows-Update beantworten konnten.

Danke an alle Sysadmina und Sysadmins für die stetige Leistung, die Systeme online und sicher zu halten.

Danke für die Innovationskraft, welche ihr jeden Tag aufs Neue unter Beweis stellt, um Aufgaben zu automatisieren und manchmal damit das Leben für euch und auch die Gesellschaft leichter zu machen.

 

 

 

 

Flattr this!

Hinweis: Dies ist ein Gastbeitrag und stellt nicht notwendigerweise die Meinung der Piratenpartei Deutschlands dar.

Für Kommentare gelten die hier einsehbaren Regeln.

Weitere Beiträge: