Kundgebung: Keine Macht dem Erdowahn – Für Meinungsfreiheit – Niemals Untertan

Bild: Tobias M. Eckrich

### Presse-Service der Piratenpartei Deutschland ### Berlin, den 29. März 2016 PM 59 / 16

+++ Kundgebung: Keine Macht dem Erdowahn – Für Meinungsfreiheit – Niemals Untertan +++

Die PIRATEN Berlin rufen am 31.03. um 15:00 Uhr zu einer Kundgebung vor der türkischen Botschaft, Tiergartenstraße 19-21, 10785 Berlin auf. Das Motto: „Keine Macht dem Erdowahn – Freiheit statt Erdogan“.

Der Vorfall, den deutschen Botschafter wegen der Satiresendung „Extra3“ vom 17. März auf das Lied „Irgendwie, irgendwo, irgendwann“ von Nena einzubestellen, grenzt an sich an Satire.
„Er lebt auf großem Fuß, der Boss vom Bosporus“ folgerte Extra3 und sprach nur die wahren Begebenheiten aus.

Mit der Demo machen die PIRATEN klar, dass sie für die derzeitige Aggression in der Flüchtlingspolitik und die Einschränkung der Meinungsfreiheit nicht zu haben sind und hier klar eine Umkehrpolitik, auch von Erdogan, fordern.

 

Flattr this!


Für Kommentare gelten die hier einsehbaren Regeln.

Kommentare

2 Kommentare zu Kundgebung: Keine Macht dem Erdowahn – Für Meinungsfreiheit – Niemals Untertan

  1. Seepferdchen schrieb am

    Tipp: Extra3, Anstalt, Mitternachtsspitzen, heute Show… reichen voll und ganz für die politische Bildung, wenn man nebenbei noch ein wenig Nachrichten hört.

    Satire? Nein – oft genug die (bittere) Wahrheit.

Es können keine neuen Kommentare mehr abgegeben werden.

Weitere Beiträge: