Aufruf zur Sammlung von Unterstützerunterschriften

– Helft den Piraten aus Baden-Württemberg!

 

Am 13. März 2016 findet die Landtagswahl in Baden-Württemberg statt und wir PIRATEN sind voll dabei.

Denn viele motivierte Kandidaten möchten sich zur Wahl stellen. Das Team der Spitzenkandidaten wird angeführt von Michael Knödler, Falk-Peter Hirschel, Erik Wohlfeil, Susanna von Dewitz und Ingo Mörl.

Kernthemen

„Schwerpunkte unseres Wahlkampfs werden unsere piratigen Kernthemen sein. Mit Bürgerbeteiligung, Digitalisierung und Transparenz wollen wir zukunftsweisende Akzente im Wahlkampf setzen und die Zukunft unseres Bundeslandes aktiv mitgestalten“, erklärt der Spitzenkandidat Michael Knödler.

Aber bevor die Kandidaten im Wahlkampf loslegen können, sind sie mit einer Mammutaufgabe konfrontiert.

PIRATEN BAWUE - SPITZENKANDIDAT MICHAEL KNOEDLER - FOTO - PIRATEN

Unterschriften

In Baden-Württemberg müssen nämlich zahlreiche Unterschriften gesammelt werden, um zur Wahl antreten zu können – konkret müssen die Piraten pro Wahlkreis 150 gültige Unterstützerunterschriften vorweisen.

Bei insgesamt 70 Wahlkreisen im Land ist dies eine große Herausforderung, die der hiesige Landesverband der PIRATEN nicht in allen Wahlkreisen alleine schaffen kann.

In Großstädten wie Stuttgart ist die Unterschriftenaktion zwar sehr gut angelaufen, aber wie in vielen Bundesländern, gibt es auch in Baden-Württemberg ländliche Gegenden mit wenigen PIRATEN.
Dort wird Eure Hilfe am dringendsten benötigt. Am 6. Januar 2016 müssen alle Unterschriften beisammen sein und bei der Gemeinde bestätigt werden, damit sie am 13. Januar dem Wahlleiter vorliegen.

Wenn in einem Wahlkreis die Anzahl der Unterschriften nicht ausreicht, können die PIRATEN dort nicht antreten: Dies verschlechtert die Chancen des motivierten Teams, ein gutes Gesamtergebnis zu erzielen!

Hilferuf – Kommt zum Sammeln

Der Landesverband Bayern hat deshalb vor wenigen Tagen die aktive Unterstützung der PIRATEN in Baden-Württemberg beschlossen. Wer aus diesem Landesverband helfen will, bekommt seine Reisekosten erstattet.

Es dürfen natürlich auch PIRATEN aus allen anderen Landesverbänden bei der Sammlung der Unterschriften helfen.

Kommt zahlreich und helft mit!

Im Wiki findet ihr einen Zwischenstand der SammelaktionMichael Knödler, einer der Spitzenkandidaten, steht für die Koordination und auch alle eure Fragen zur Verfügung. Volker Dyken vom Bezirksverband Stuttgart unterstützt ihn dabei.

Wenn ihr Freunde oder Verwandte in Baden-Württemberg habt, dann kontaktiert sie und bittet sie, für die Piraten zu unterschreiben. Hier kann man schauen, in welchem Wahlkreis man unterschreiben muss. Die Formulare kann man hier runterladen.
Die ausgefüllten Formulare können an die Landesgeschäftsstelle gesendet werden.

Piratenpartei Baden-Württemberg
Stöckachstraße 53
70190 Stuttgart

 

Flattr this!


Für Kommentare gelten die hier einsehbaren Regeln.

Kommentare

9 Kommentare zu Aufruf zur Sammlung von Unterstützerunterschriften

  1. Chico schrieb am

    Nachdem sie zuletzt stets an der 5%-Hürde gescheitert sind, bangen die Piraten mitlerweile also schon darum an den Wahlen überhaupt teilnehmen zu dürfen?

    Das ist dann wohl das Ende.

    Und in Erinnerung an die grenzenlose Großschnäuzigkeit und Überheblichkeit nach den ersten Wahlerfolgen (die ich damals noch unterstützt hatte) kann ich nur sagen: ich gönn´s euch von ganzem Herzen!

    • Rick, Hamburg schrieb am

      Lieber Chico,

      das Landeswahlrecht in Baden-Württemberg ist einfach nur /extrem hinderlich/ für junge Parteien, weil es _keine_ Landesliste, sondern allein Wahlkreislisten gibt. Und NUR die nicht-etablierten Parteien müssen allerorts um Unterstützer-Unterschriften werben.

      Die Auswirkung: In einem Wahlkreis, in dem eine *junge* Partei überhaut nicht auf dem Wahlzettel stehen darf, kann sie auch nur 0,0% der Stimmen erhalten – was natürlich landesweit den „Durchschnitt“ drückt. Meiner Kenntnis nach ist das *einzigartig* in ganz Deutschland.

      Im Interesse der Demokratie bitte ich Euch: Gestattet uns zumindest auf den Wahlzetteln erscheinen zu dürfen – ob Ihr uns am Ende auch wählen werdet oder nicht! Danke schön.

      Euer Rick aus Hamburg
      (wo das Wahlsystem _nicht_ ganz so verkrustet ist.)

  2. Michael Knödler schrieb am

    Der Link zum Formulare runterladen wurde falsch verlinkt.

    Hier ist der richtige Link.

    http://wiki.piratenpartei.de/BW:Landtagswahl_2016/Unterschriften

    @Chico:
    Baden-Württemberg hat ein ziemlich übles Wahlrecht. Dort müssen in 70 Wahlkreisen jeweils 150 Unterschriften gesammelt werden um dort auf dem Wahlzettel zu stehen. Nur Parteien die bereits im Landtag vertreten sind müssen nicht sammeln. Selbst die LINKE und die AfD haben Probleme überall antreten zu dürfen.

    Viele Grüße, Michi

  3. Michael Knödler schrieb am

    Teilt den Link bitte auch mit folgenden Infos auf Social Media weiter:
    ______________________________________________________________________

    PIRATEN brauchen eure Hilfe!

    https://www.piratenpartei.de/2015/11/01/aufruf-zur-sammlung-von-unterstuetzerunterschriften/

    Ruft eure Freunde aus Baden-Württemberg dazu auf für die Piraten zu unterschreiben.

    Achtet darauf, dass im richtigen Wahlkreis unterschrieben wird.

    http://wiki.piratenpartei.de/BW:Landtagswahl_2016/Wahlkreise

    Hier könnt ihr die Formulare für die entsprechenden Wahlkreise runterladen.

    http://wiki.piratenpartei.de/BW:Landtagswahl_2016/Unterschriften

    Wenn ihr genug gesammelt habt, dann schickt die unterschriebenen Formulare an die Landesgeschäftsstelle.

    Piratenpartei Baden-Württemberg
    Stöckachstraße 53
    70190 Stuttgart

    P.S.: Bitte teilt diese Info weiter!

  4. zarathustra schrieb am

    moin

    schön, das afrika hilft.

    angrenzend an bawü ist darmstart(viel glück beim klassenerhalt *lg*) und rhein-pflaz.

    letztere haben demnächst auch wahlen – wer da ringsum wohnen tut, könnte/sollte/dürfte sich mal gedanken machen, ob er/sie da mal rübermachen tut, um unterschriften zu sammeln.

    die page der piraten lv bawü ist mir gesperrt – ik hav da mal wat op platt schreven – daher habe ich da keinen einblick.

    wünschenswert wäre es, die bawü würden ne konkrete liste der kreise veröffentlichen, wo noch was gebraucht wird.

    was freiburg angeht (es ist der falsche verein abgestiegen: ihr habt in der 2. liga nichts verloren also nichts zu suchen *slg*) sollten ev die piraten schwyz angesprochen werden.

    bei wahlkamptischen sollte darauf geachtet werden, das zumindest ein einheimischer anwesend ist, der zu lokalen themen fragen beantworten kann.
    (dies gilt für wahlkampftische allgemein)

    niemand sollte darauf warten, dass die leute zu den wahlkampftischen kommen.

    zwischen 17 und 19h kann jeder mal seine nachbarschaft abklappern und an den türen klingeln.

    hauptargument sollte sein: „es geht nicht darum, dass sie uns toll finden oder uns wählen – es geht allein darum, dass wir überhaupt auf die liste kommen, kandidieren dürfen.

    erfolgversprechend sind strassen mit sozialschwachen.

    über parteibonzen:

    julia ist allein in brüssel.
    de wif hat to mal sheet am kopp, de kun nich kommen.

    es gibt nen bundesvorstand der piraten.
    – jetzt, wo sich nicht merkel und gabriel die klinke in die hand drücken, könnte er in den medien erwähnt werden –

    stuttgartt scheidet aus, aber zb in karlsruhe oder freiburg könnte das erscheinen eines mitgliedes des buvo in den medien (zeitung) erwähnung finden.
    mit absprache des lv sollten auftritte des buvo organisiert werden.

    pers bemerkung:
    ich hab mal versucht einem piraten zu erklären, wie ein wahlkampf organisiert wird. er zückte sein handy/ephone/kein tablett und erklärte, das dieses tech gerät es besser wissen würde.

    von computern habe ich keine ahnung.

    also sprach

    zarathustra

  5. zarathustra schrieb am

    ps

    es wäre schön, der spitzenkandidat würde sich im gruppenbild präsentieren.

    na logo werden die piraten an 5%hürde scheitern – aber er kandidiert nicht allein.
    2+2 =5!
    die kandidaten der plätze 2-5 sollten auch erwähnt werden.

    z

  6. Alfred schrieb am

    „Solidarität mit Herz“, der Gastbeitrag von BIM ist eine perfekte Wahlkampfunterstützung. Flüchtlinge sind das Thema….mit dem Beitrag von BIM könnt ihr allen zeigen das ihr die Sorgen und Probleme der Bürger ernst nehmt und bereit seit aus tiefster Überzeugung ihre Interessen zu vertreten….Kopieren und verteilen….der Erfolg liegt auf der Hand…..

  7. zarathustra schrieb am

    moin

    sammelt nicht bloss 150 unterschriften – wb ungültigkeit können da welche zb abgezogen werden.
    zb nicht wahlberechtigt, doppelunterschrift – bei 2 parteien – und …
    sammelt pro wahlkreis 170-80.

    es wäre schön, wenn jemand der um die ecke von bawü wohnen tut, rübermachen und denen helfen täte.
    (nordfreesen müssten zb über 100 € zahlen, um überhaupt nach bawü zu kommen, daza ev übernachtungslosten…
    es gibt massig stimmen, die sich piraten nennen und mit ihrer dicken kohle angeben und sich deswg als führung disposinieren.
    piraten aus shw haben nicht die kohle, mal eben nach bawü zu machen und da zu helfen.)

    es wäre ev hilfreich, der lv bawü würde ne page machen, mit angebot von übernachtung.
    wenn piraten helfen wollen…dann wäre es schön, wenn sie nicht zusätzlich zu reisekosten noch eine hotelübernachtung zahlen müssten.
    soll mal jeder pirat in bawü gucken, ob er/sie nicht ein sofa hat – da könnte jemand, der den piraten bawü hilft, nen platz zum schlafen finden.

    die wahl in bremen wurde kommentiert, dass nicht bremer sich nicht engagieren dürfen.
    es ist entscheidung der bawü ob nicht bawü helfen dürfen.

    wenn ja – dann macht es möglich.


    für den fall, dass ihr ausländer akzeptiert:

    breavt sie.

    macht ne liste eurer themen.

    schreibt auf, wasn los in bawü.

    was sind themen in bawü.
    was sind eure meinungen dazu.

    wenn jemand sich an den wahlkampftisch stellt, dann sollte er/sie wissen, was in bawü los ist – und die meinung der piraten bawü wissen & (!) vertreten.

    es ist eure entscheidung, mit welchen forderungen ihr in den wahlkampf ziehen tut..

    die piraten haben keine chance, die 5% hürde zu nehmen.

    na und?

    die zeiten, wo die piraten „automatisch“ in landtage gewählt wurden sind vorbei.
    dass hat seine ursache bei den piraten.
    und nicht bei den damaligen wählern der piraten.

    wenn die piraten bawü 2% schaffen ist das ein gutes ergebnis.

    mehr ist nicht drin.

    wer den piraten bawü helfen kann…

    rhein-pflaz braucht auch hilfe.

    die piraten werden in jeder landtagfswahl an der 5%-hürde scheitern;
    in bärlin stehen sie auf 4% und dass auch nur wg dem delius.

    jetzt kann jeder einen auf schönreden machen und verkünden, das die piraten spätestens bei der nächsten bundestagswahl den einzug schaffen.

    oder die situation kritisch überdenken.

    zarathustra

  8. zarathustra schrieb am

    moin

    na und.

    feiert … keine 3 prozet. 2 wären erfolg.

    feiert.

    es ist langweilig, den nierdernachsen ihr ergebnis zu erklären, der bundespartei ihr wahlergebnis…

    bawü kann sich über 2 % freuen…dass kann ich erklären.

    ….

Es können keine neuen Kommentare mehr abgegeben werden.

Weitere Beiträge: