Piraten Berlin rufen auf: Hanf für die Vogelwelt

Liebe Tier- und Pflanzenfreunde,

hiermit möchten die Piraten Berlin euch einladen, in den nächsten Wochen besonders an unsere Vogelwelt zu denken und euch an diesen spektakulären Aktionen zu beteiligen. Über die nächsten Monate laden wir euch ein, an regelmäßigen Vogelfütterungsaktionen teilzunehmen oder euch selbst bei möglichst jeder Gelegenheit zu beteiligen.

Was sollt ihr machen?

Geht bitte in den nächsten Zooladen, Bio Markt, Garten- oder Baubedarfshandel oder auf die Bestellseite eures Vertrauens und erwerbt dort einige Kilogramm Hanfsamen, welche dort als Vogelfutter oder Backzutat ganz legal angeboten werden.

Nehmt euch kleine Packungen des Vogelfutters mit auf den nächsten Spaziergang in den Park, füttert zur Entspannung Vögel vor der nächsten Polizeiwache oder verbringt eure Wartezeit bei Ämtern mit einem kurzen Spaziergang zum Vögel füttern.

Die Vögel bekommen durch die Hanfsamen eine sehr hochwertige und gesunde Nahrung. Wenn ihr es den Vögeln etwas schwerer machen wollt, an ihr Futter zu kommen, könnt ihr die Samen gerne so etwa ein bis zwei Zentimeter in die Erde drücken. Bitte verwendet keine geschälten Samen, da diese gesundheitlich weniger wertvoll sind.

Eine praktische Verpackung der Hanfsamen für unterwegs wird im Shop der Piratenpartei angeboten.

Natürlich könnt ihr diese praktischen kleinen Vogelfutterpackungen für unterwegs auch am nächsten Informationsstand der Piratenpartei erhalten.

Was ihr auf keinen Fall mit dem Hanf machen dürft, erläutert euch Hanfpirat Lukas Lamla in diesem Video.

Ein Herz für Hanf Vögel!

graspirin_20piraten


Dieser Beitrag erschien zuerst bei der Piratenpartei Friedrichshain-Kreuzberg.

Flattr this!


Für Kommentare gelten die hier einsehbaren Regeln.

Weitere Beiträge: