Griechenland: Pläne der neuen Regierung geben Grund zur Hoffnung

Bild: Tobias M. Eckrich

Die Pläne der neu gewählten Regierung in Griechenland konkretisieren sich. Der Politische Geschäftsführer der Piratenpartei Deutschland, Kristos Thingilouthis, zeigt sich von den Entwicklungen positiv überrascht:

»Ob neues Umschuldungskonzept, Anhebung des Mindestlohns oder die Zusicherung, dass erfolgreiche Unternehmen nicht privatisiert werden. In Griechenland gestaltet eine junge Garde jetzt aktiv neue Politik statt einfach weiter zu machen wie bisher. Und je konkreter die Pläne des Kabinetts werden, desto mehr Hoffnung kommt auf, dass hier eine Regierung wieder für das Volk und nicht für Brüssel kämpft.«

Flattr this!


Für Kommentare gelten die hier einsehbaren Regeln.

Weitere Beiträge: