EUWIKON 2015: Piraten treffen sich zur Wirtschaftskonferenz in Hamburg

Bild: Tobias M. Eckrich

Die Piratenpartei Deutschland lädt am am 17. und 18. Januar 2015 gemeinsam mit den Hamburger Piraten zur 5. Europäischen Wirtschaftskonferenz (EuWiKon) im LAB St. Pauli ein. Ein Themenschwerpunkt der EuWiKon wird die Wirtschaftsspionage und der Datenschutz im Angesicht von NSA und EIKONAL sowie die Auswirkungen von TTIP und CETA sein. Die Konferenz möchte die Auswirkungen auf die mittelständischen Unternehmen und die Bürger diskutieren. Ein weiterer Schwerpunkt werden relevante Themen der Hamburger Politik sein. Auf dem Programm stehen dabei unter anderem die Hamburger Energiepolitik und Infrastruktur sowie Landes- und Kommunalhaushalte im europäischen Kontext. Eine Übersicht zu allen Themen findet sich hier.

Als Referenten sind unter anderem Patrick Breyer, Abgeordneter der Piratenpartei im Landtag Schleswig-Holstein, und Joachim Paul, Abgeordneter und Fraktionsvorsitzender der Piratenfraktion im Landtag Nordrhein-Westfalen, geladen.

»Ich erwarte einen wichtigen Impuls für die Diskussion über Chancen und Risiken, über die Auswirkungen der voranschreitenden digitalen Revolution für Gesellschaft und Wirtschaft von der Konferenz«, so Kristos Thingilouthis, Politischer Geschäftsführer der Piratenpartei, der ebenfalls an der Veranstaltung teilnehmen wird.

Beginn der Konferenz ist jeweils um 10:00 Uhr. Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

Quellen:
[1] Piratenpartei Deutschland https://www.piratenpartei.de/
[2] Piratenpartei Hamburg http://piraten-hh.de/
[3] EuWiKon Webseite http://euwikon.eu/wordpress/
[4] LAB St. Pauli http://www.labhamburg.de/index.php?treffpunkt=12
[5] Themenübersicht EuWiKon http://euwikon.eu/wordpress/themen/
[6] Referenten EuWiKon http://euwikon.eu/wordpress/referenten/

Flattr this!


Für Kommentare gelten die hier einsehbaren Regeln.

Weitere Beiträge: