eCarTec Munic 2014 vom 21. bis 23. Oktober in München: Piraten besorgt um den Datenschutz in der Elektromobilität

Bild: Tobias M. Eckrich

Zur Eröffnung der eCarTec Munich 2014 als internationale Leitmesse für Elektro- und Hybrid-Mobilität weist die Piratenpartei Deutschland auf einen bislang wenig beachteten Aspekt hin: die Möglichkeit, massenhaft Bewegungsprofile zu erstellen.

Elektrofahrzeuge müssen regelmäßig aufgeladen werden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Tankstellen geht das nur an speziellen Ladesäulen, die aufgrund der hohen Energieflüsse besondere Sicherheitsstandards erfüllen müssen. Um diese Säulen freizugeben, ist eine Authentifizierung des angeschlossenen Fahrzeugtyps per Datenprotokoll notwendig. Nutzer müssen sich hier also zu Abrechnungszwecken über ein technisches Verfahren ausweisen. Dabei kommunizieren die Ladesäulen überwiegend per Mobilfunk mit den Anbietern. Über die so ausgetauschten Daten lassen sich aber ohne Weiteres auch Bewegungsprofile der Nutzer ermitteln. Von den Maßnahmen zum Schutz der Daten in der Ladeinfrastruktur ist bislang jedoch nur wenig bekannt. Deshalb fragen die PIRATEN, ob und wie die Nutzerdaten von Ladesäulen vor Datenmißbrauch gesichert sind, wer auf diese Daten Zugriff hat, wie lange sie bevorratet werden und wer noch auf sie Zugriff erhält.

»Wir PIRATEN sehen in der E-Mobilität eine große Chance zur deutlichen Verbesserung der Klimabilanz«, betont Stefan Körner, Bundesvorsitzender der Piratenpartei Deutschland.
»Deshalb unterstützt die Piratenpartei die intensive, transparente und anwenderorientierte Förderung dieser umweltfreundlichen Mobilitätstechnologie. Darüber hinaus betrachten wir noch den Datenschutzaspekt: Da die Ladesäulen der verschiedenen Anbieter überwiegend an Netze unterschiedlicher Betreiber angeschlossen werden, sind die Nutzer dieser Säulen keine direkten Kunden der Netzbetreiber mehr. Wir PIRATEN fragen also: Werden dennoch die gleichen Datenschutzbedingungen wie für direkte Kunden gelten? Was geschieht mit den massenhaft gesammelten Daten? Wer speichert sie und wo? Wir PIRATEN begleiten die Internationale Leitmesse ecarTech Munich aufmerksam, ob sie darauf Antworten gibt.«

Flattr this!


Für Kommentare gelten die hier einsehbaren Regeln.

Kommentare

Ein Kommentar zu eCarTec Munic 2014 vom 21. bis 23. Oktober in München: Piraten besorgt um den Datenschutz in der Elektromobilität

Es können keine neuen Kommentare mehr abgegeben werden.

Weitere Beiträge: