Gamescom – Interview Marina Weisband mit der Bundeszentrale für politische Bildung

Bild: Tobias M. Eckrich

Videobeitrag: Auf der Gamescom hat Marina Weisband mit Arne Busse, Leiter Fachbereich Zielgruppe spezielle Angebote, und Tobias Miller, Redaktion Spielbar.de, von der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) über die Arbeit der bpb im Bereich Games und Gamespolitik gesprochen.

In dem Interview geht es unter anderem darum, warum sich die bpb mit Computerspielen beschäftigt, was Politik mit Computerspielen eigentlich zu tun hat und wie Computerspiele auch mit Edward Snowden zusammenhängen. Auch die aktuellen Veröffentlichungen der bpb, z. B. zur Überwachung, werden angesprochen.

Flattr this!


Für Kommentare gelten die hier einsehbaren Regeln.

Kommentare

Ein Kommentar zu Gamescom – Interview Marina Weisband mit der Bundeszentrale für politische Bildung

  1. Hannah schrieb am

    Hey,

    cooles Interview. An welchem Stand fand das Interview denn statt? Hab diese Ecke gar nicht gesehen, oder war das in der Business Area?

    Danke für die Antwort

    LG
    Hannah

Es können keine neuen Kommentare mehr abgegeben werden.

Weitere Beiträge: