Wahlwerbespot der Piratenpartei zur LTW 2014 in Sachsen

Bild: Tobias M. Eckrich

Für Kommentare gelten die hier einsehbaren Regeln.

Kommentare

3 Kommentare zu Wahlwerbespot der Piratenpartei zur LTW 2014 in Sachsen

  1. Reli-Schamane schrieb am

    Es ist gut, dass die NPD aus dem Landtag fliegt. Und dass die AfD in den Landtag einzieht. Die Piraten sollten eine soziale Politik machen, aber keine sozialistische Politik. Es ist z. B. falsch, ein Homo-Adoptionsrecht zu fordern. Zudem muss auf die Kirchenaustritte reagiert werden. Es muss nachgedacht werden über Alternativen. Es ist für die meisten Menschen nicht nötig, Mitglied in einer religiösen Organisation (z. B. Kirche) zu sein. Sondern für die meisten Menschen genügt es, gelegentlich religiöse Kurse (z. B. anthroposophische Kurse oder Geistheiler-Seminare) zu besuchen.

    • Reli-Schamane schrieb am

      @ Dirk
      Parteien sollten auch einen Standpunkt zur Religion haben. Die CDU nennt sich z. B. christlich. Zudem habe ich einen Vorschlag betreffend der sozialen Politik der Piraten gemacht. Wieso soll ich auf der falschen Website gelandet sein?

Es können keine neuen Kommentare mehr abgegeben werden.

Weitere Beiträge: