Internationaler Tag des Kusses – “ Küssen verboten….“

Bild: CC-BY-CA 2.0 Bev Sykes
Am Internationalen Tag des Kusses feiern Menschen ihre Zuneigung. Doch nicht überall wird es gern gesehen, wenn zwei Menschen sich küssen. In manchen Ländern kann es richtig gefährlich sein.
Darum fordert die Piratenpartei Deutschland, dass  Küssen weltweit für alle Menschen straffrei werden muss und weder mit Geldbußen, Haft noch mit dem Tode bestraft werden darf.
Dazu erklärt Ali Utlu Bundesthemenbeauftragter Lesbian, Gay, Bisexual Trans, Inter und Questioning (LGBTIQ) der Piratenpartei Deutschland:
»Es finde eine Selbstzensur statt. Die öffentliche Kundgebung der Zuneigung, etwa Küsse oder auch nur Händchenhalten, ist eigentlich die Ausnahme. Viele homosexuelle Menschen wollen ihre Gefühle lieber für sich behalten und sie nicht öffentlich zeigen.«

Ali Utlu weiter:

»Und machen wir uns nichts vor: das ist auch in Deutschland nicht anders. Obwohl das Gesetz jedem, ganz gleich seiner sexuellen Orientierung, Rechte garantiert, reagieren viele Menschen sogar mit Aggressionen auf den öffentlichen Ausdruck von Zuneigung bei schwulen Paaren.«
Gewaltsame Übergriffe auf homosexuelle Menschen und Unterdrückung sind aber auch   heute noch an der Tagesordnung, selbst vor unserer Haustür im aufgeklärten Europa. Ein Beispiel hierfür ist Russland, wo alleine in   den letzten 18 Monaten in acht weiteren Regionen Gesetze gegen   sogenannte „homosexuelle Propaganda“ erlassen wurden.
Am  11.06.13 hat Russland durch ein Gesetz  das Küssen von Homosexuellen  im  öffentlichen Raum unter Geld- bzw. Haftstrafe gestellt.
Im Jahr 2012 war Homosexualität in rund 50 Ländern der Welt strafbar.
In  Mauretanien, Saudi Arabien, Sudan, Iran und  Jemen, sowie in Teilen  Nigerias und Somalias können homosexuelle  Handlungen sogar mit dem Tode  bestraft werden.

Flattr this!


Für Kommentare gelten die hier einsehbaren Regeln.

Kommentare

3 Kommentare zu Internationaler Tag des Kusses – “ Küssen verboten….“

  1. Ingo Zanparoonie schrieb am

    Wie wäre es wenn ihr in den Iran geht, und euch dort um Unwichtigkeiten kümmert (versucht zu kümmern)?

  2. K. West schrieb am

    Unwichtig? Beim Küssen wird DNA ausgetauscht und
    wer könnte wieder Interesse haben an DNA und Kontakten,
    die sicherlich auch in Kategorien ausgetauscht werden,
    z.B.

    – intim ( lang und womöglich ehrlich ) gezungengegküßt
    – länger ( und freundschaftlich / familiär )
    – länger ( wie Honecker und Co. )
    – kurz ( weil es das Etikett verlangt )
    – verlogen ( weil der Feind zum Freund praktischerweise wurde )

    Hier gibt es noch eine Petition für Edgar Snowden – es fehlen „nur“ noch 9.000,
    dann sind 150.000 (!!!) voll: https://www.campact.de/Whistleblowerschutz-Aktion <——-

    P.S.: Ja, ich habe diverse Petitionen schon geküsst – es ist Wahlk(r)ampf- Küsse- Tag.
    Und bei manchen hätte ich mir gewünscht, sie hätten sich ausgetauscht und ggf. geküsst:
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/geheimdienst-affaere-amerika-darf-deutsche-abhoeren-12273496.html

Es können keine neuen Kommentare mehr abgegeben werden.

Weitere Beiträge: