100k Spendenaktion – Ein Zwischenbericht

Bild: Tobias M. Eckrich

Erst vor wenigen Tagen haben wir unsere Spendenaktion »100k« für die PIRATEN-IT gestartet und bereits über 50.000 Euro erhalten. Das ist phantastisch! Allen Spendern ein herzliches Dankeschön! Nun fehlen jedoch immer noch 50.000 Euro zum Erfolg, weshalb es Zeit für ein kurzes Update ist.

Nach dem Start der Kampagne gab es natürlich auch Kritik – und der werden wir uns selbstverständlich stellen. Wie immer bei uns PIRATEN gibt es grundsätzlich unterschiedliche Auffassungen, wie man was machen muss; gerade bei der großen Anzahl von Diensten welche die PIRATEN-IT zur Verfügung stellt und am Laufen hält. Doch Kritik ist gut und wir bitten um noch mehr, denn so manch kritischer Beitrag enthält einfach gute Anregungen aus Nutzersicht.

Helft uns mit eurem Wissen die IT zu optimieren!

Unser Ziel ist ein Gesamtkonzept für eine IT-Infrastruktur, die mittelfristig dem zu erwartenden Ansturm und den damit verbundenen Anforderungen und Auslastungen in der Phase des Bundestagswahlkampfes standhält. Und auch langfristig muss die virtuelle Zusammenarbeit eines größeren Mitgliederkreises gewährleistet sein. In dieses Konzept werden die vorhandenen Server und sonstige Hardware mit einbezogen. Die Neuanschaffungen werden uns Schritt für Schritt zum gewünschten Stand führen.
Um alle Ideen besser auswerten zu können, haben wir dafür ein Pad angelegt, in dem Ihr Eure Anregungen eintragen könnt: https://it.piratenpad.de/Piraten-IT-Bestandsanalyse.

Der eine oder andere Euro fehlt auch noch

Damit all dies Wirklichkeit werden kann, brauchen wir noch etwas Unterstützung. Im Grunde würde es reichen, wenn jedes unserer derzeit 32.519 Mitglieder nur 3 Euro spenden würde, um die Aktion »100k« komplett aus eigener Kraft der Partei stemmen zu können. Allerdings haben bisher rund 13.600 Mitglieder ihren Mitgliedsbeitrag noch nicht gezahlt. Eigentlich wäre genau jetzt der richtige Zeit dafür, dies nachzuholen und gleich noch ein paar Euro oben drauf zu legen, um die Aktion »100k« zu unterstützen. 5 Euro zusätzlich reichen bereits aus, um die noch fehlenden 50.000 aufzubringen. Was Ihr davon habt? Eine Partei, deren IT optimal auf die kommende Bundestagswahl vorbereitet ist!

Auch gab es Kritik, dass wir öffentlich, also von Nichtmitgliedern Spenden einwerben. Es soll nicht so sein, dass wir unseren Mitgliedern neben all der investierten Zeit auch noch die gesamte finanzielle Last der Parteiarbeit überbürden. Regelmäßig sprechen uns Bürger an, die unsere Arbeit schätzen oder uns wählen, wie sie uns konkret unterstützen können. Finanzielle Unterstützung ist hier eine einfache, effektive Möglichkeit. Darüber hinaus werden unsere Werkzeuge, wie z.B. die Piratenpads, auch von Nichtmitgliedern der Partei rege genutzt. Kurz: Die Spendenaktion möchte alle Bürger ansprechen und der bisherige Erfolg zeigt, dass uns dies gelungen ist.

Flattr this!


Für Kommentare gelten die hier einsehbaren Regeln.

Kommentare

9 Kommentare zu 100k Spendenaktion – Ein Zwischenbericht

  1. Bitcoin schrieb am

    Ein wenig Feedback: Ich würde euch empfehlen den Link zur Spendenseite in den Artikel zu integrieren. Vielleicht auch am Ende des Artikels in etwas größerer Schrift.

    Des weiteren würde ich mich sehr freuen wenn ihr Bitcoin als Spenden annimmt. Das ist eine digitale Währung auf Open Source (bitcoin.org, weusecoins.com). Das ganze ist in Minuten eingerichtet und kostet euch nichts. Bitcoins können auf zahlreichen Wechselstuben gegen Euro eingetauscht werden. Ich bin mir sicher dass ihr damit auhc noch eine nette Summe zusammen bekommt!

  2. Archi schrieb am

    Wann wird sich mal um das Gespamme gekümmert ?
    Es ist nervtötend und unsinnig –
    in, mitten und zwischen diesem Müll zu schreiben.
    Das ist keine Zensur der Schreibfreiheit sondern Selbstschutz –
    gezielte Provokation ohne Gegenmaßnahme ist überall nicht gut.
    Es macht keinen Spaß mehr zu lesen, was andere hier schreiben,
    sondern es hält nur ab, ernsthaft etwas zu diskutieren.
    Ihr solltet das in den Griff bekommen, bevor niemand mehr liest.
    Archi

  3. Archi schrieb am

    Rauchende Archi !
    Nun finde mal etwas passendes !

    OK, ich versuche es mal so.
    Da nichts gelöscht werden darf, was nicht strafrechtlich relevant ist –
    möchte ich betonen,
    dass ich mich bedroht fühle.

  4. Archi schrieb am

    Deine Antwort kommt exact in 5 Minuten. Es sei denn, dein Ping funktioniert nicht richtig.

  5. arno nym schrieb am

    Man amüsiert sich in Fachkreisen gerade ziemlich über die Hardware-Wunschliste…

    Bitte https://piratenpad.de/p/PiratenITVerriss an „Die Piraten-IT“ weiterleiten, zum lesen und verstehen und dann besser machen. Und das Angebot von Lutz Donnerhacke von 16:33 nicht voreilig ablehnen.

    • TheEldar schrieb am

      Lutz Donnerhacke kann sich gerne melden. Konstruktives wird nicht abgelehnt. Bei mir ist leider noch kein Angebot aufgeschlagen und ich sammel diese derzeit.

  6. stefan schrieb am

    wohin mit der spenden-hardware ? ich hab server über…

Es können keine neuen Kommentare mehr abgegeben werden.

Weitere Beiträge: